Ladesäule für E-Autos

Die Zahl der Elektroautos und Elektrofahrräder auf Deutschlands Straßen steigt stetig. Elektromobilität mit Strom aus erneuerbaren Energien bietet große Potenziale, den Verkehr umweltfreundlicher zu gestalten und die Lebensqualität in den Gemeinden zu verbessern. Das Ladestationsnetz wird aus diesem Grund intensiv ausgebaut.

Auch in Geisenhausen wurde im Frühjahr 2021 eine E-Ladesäule für E-Autos auf dem Parkplatz an der Lorenzerstraße errichtet. Aufgestellt wurde die Säule von Energieversorger Energie Südbayern GmbH und wird anschließend auch durch ESB betrieben. Die Ladesäule kann mit einem Ladestecker Typ 2 benutzt werden. Es besteht die Möglichkeit, dabei zwei Autos zeitgleich mit einer Leistung von 22 kW zu laden. „Getankt“ wird an der Ladesäule ausschließlich Ökostrom aus 100 Prozent Wasserkraft.

Freigeschalten werden die Ladestationen mittels einer Smartphone-App (QR-Code) oder einer RFID-Karte im Scheckkartenformat. Durch die Zusammenarbeit mit ladenetz.de akzeptiert die Ladesäule eine Vielzahl an Ladekarten und Apps verschiedenster Anbieter und Roaming-Partner, darunter BMW, ADAC, DKV, The New Motion oder VW. Durch die wahlweise Nutzung einer Ladekarte oder App gestaltet sich der gesamte Lade- und Bezahlvorgang sowohl für Gelegenheitskunden als auch für Stammkunden unkompliziert und schnell.

Hier finden Sie einen Plan mit dem Standort der Ladesäule
Hier finden Sie einen Flyer für E-Mobilität, Faktenblatt Installation
So sieht die neue Ladesäule von ESB aus.

Ladepunkt Lorenzerstraße

 

Interesse an einer Ladekarte?

besuchen Sie die Internetseite von ESB Elektromobilität - Energieeffizienz - Privatkunden - ESB

oder fragen Sie telefonisch bei  ESB an (Kostenloses Servicetelefon) Tel: 0800 000 1951

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drucken