Kunstwerk für den Kirchplatz ausgewählt

In seiner Sitzung am 20.04.2021 hat der Marktgemeinderat darüber entschieden, welches Kunstwerk künftig den neu gestalteten Kirchplatz weiter aufwerten wird.

Vorausgegangen war ein Wettbewerb, zu dem fünf Künstler*innen aus der Region eingeladen waren, ihre Entwürfe einzureichen. Diese wurden am 18. März durch ein Preisgericht, bestehend aus fünf Fachpreisrichtern und vier Sachpreisrichtern unter Vorsitz von Hubert Huber, dem Vorsitzenden des Berufsverband Bildender Künstler Niederbayern e.V., bewertet.  Angesichts der hochwertigen Entwurfsarbeiten fiel der Jury die Entscheidung schwer, doch letztlich kam eine einstimmige Vergabeempfehlung an den Gemeinderat zustande. Das Preisgericht sprach sich für das vom Künstler-Ehepaar Judith Lipfert und Örni Poschmann aus Johannesbrunn eingereichte Werk mit dem Namen „…mittendrin“ aus.

Der Siegerentwurf und die weiteren vier Entwürfe der Künstler Michaela und Florian Geissler aus Hörlkam/Geisenhausen, Martina Kreitmeier aus Vilsheim, Siegfried Kreitner aus Essenbach und Klaus Wiedmann aus Maulberg/Geisenhausen, können über die nachfolgenden Links angesehen werden.

Ausgewählter Entwurf Lipfert/Poschmann

Entwurf Geissler

Entwurf Kreitmeier

Entwurf Kreitner

Entwurf Wiedmann

Drucken