20.12.2017 14:37:20

Auszeichnung verdienter Gemeindebürger

Im feierlichen Rahmen der Jahresabschlusssitzung des Marktgemeinderats am 12.12.2017 verlieh 1. Bürgermeister Reff Herrn Helmut Ernst (sen.) die Bürgermedaille des Marktes Geisenhausen und Herrn Gerhart Deimer, Herrn Martin Diewald sowie Herrn Josef Schachtner die Verdienstmedaille des Marktes Geisenhausen.

 

Gemäß der Ehrenordnung des Marktes Geisenhausen stellt die Bürgermedaille eine außergewöhnliche Auszeichnung dar.  Der Markt Geisenhausen würdigt mit der Verleihung der Bürgermedaille besondere Verdienste um den Markt Geisenhausen, die durch langjährige und erfolgreiche Tätigkeit für die Allgemeinheit auf den Gebieten des öffentlichen Lebens, der Kultur, der Kirche, der Kunst, der Wirtschaft, der Wissenschaft, des Sozialwesens, durch Schenkungen an den Markt Geisenhausen u.a., erworben wurden.

Die Verdienstmedaille wird nach der Ehrenordnung bei besonderen Anlässen verliehen. Sie würdigt den ausgeprägten Einsatz und das Wirken für den Markt und dessen Entwicklung. Die Verdienste beziehen sich auf erfolgreiches Wirken zum Wohl der Allgemeinheit auf den Gebieten des öffentlichen und gesellschaftlichen Lebens, der Kultur, der Kirche, der Kunst, der Wirtschaft, des Sozialwesens und auf Verdienste im sportlichen Bereich, die das Ansehen des Marktes fördern.

 

Nachfolgend die wesentlichen Auszüge aus den Laudationes des 1. Bürgermeisters:

 

Bürgermedaille: Herr Helmut Ernst (sen.)
Helmut Ernst ist seit über 40 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Geisenhausen und war von 1980 bis 1992 deren erster Kommandant. Unter seiner Führung und durch sein Engagement wurde die technische Hilfeleistung in Geisenhausen eingeführt. Geisenhausen war dadurch neben Landshut und Vilsbiburg Vorreiter auf diesem Gebiet und es konnten im Laufe der Jahre viele Personen durch den Einsatz der neuen Gerätschaften gerettet werden. Außerdem war er maßgeblich am Aufbau der Feuerwehrseelsorge beteiligt. Er hatte erkannt, dass auch die Rettungskräfte und deren Angehörige Unterstützung und Betreuung benötigen. Als Notfallseelsorger war er da, wenn nach den schweren Einsätzen das Erlebte verarbeitet werden musste. So hat er vielen Feuerwehrleuten im gesamten Landkreis seelischen Beistand geleistet. Als Diakon hat er unzählige Wortgottesdienst-Feiern im Pfarrverband und auch im Seniorenheim abgehalten. Als Mitglied des Pfarrgemeinderats bringt sich Helmut Ernst in vielfältiger Weise in das kirchliche Leben ein. Ein besonderer Beitrag der Nächstenliebe sind die vielen Krankenbesuche, bei denen er den Menschen Trost und Kraft spendet.
Herr Helmut Ernst hat in den Bereichen öffentliches Leben, Kirche und Sozialwesen außerordentliches geleistet und ein hohes Maß an Engagement gezeigt, das gemäß der Ehrenordnung des Marktes Geisenhausen die Verleihung der Bürgermedaille verdient.

Nach Überreichung der Bürgermedaille zusammen mit einer Wappennadel und einer
Urkunde sowie eines Blumenstraußes trug sich Helmut Ernst in das Goldene Buch des Marktes Geisenhausen ein. Anschließend richtete er Dankesworte an den Gemeinderat und die anwesenden Feuerwehrkameraden.

                Ernst Helmut - Bürgermedaille



 

Verdienstmedaille:

Herr Gerhart Deimer
Gerhart Deimer bringt sich mit hohem Engagement seit Jahrzehnten in verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten ein. Seit Jahrzehnten leistet er den Schiedsrichterdienst und betreut bis heute die E-Jugendspiele des TVG. 24 Jahre lang kümmerte er sich um die Organisation des Kinderzuges beim Volksfest. Seit 15 Jahren geht er alle zwei Wochen als Vorlesepate in den Kindergarten und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Kinder. Bei unzähligen Festen des TVG war er ein verlässlicher Helfer. Im Bereich der Seniorenbetreuung hat er bis heute mehr als 60 Halbtagesausflüge organisiert und tut dies weiterhin. Seit 15 Jahren besucht er ferner die Grundschulklassen als Heiliger Nikolaus. Über viele Jahre hinweg schrieb er Nachrufe auf mehr als 750 verstorbene Gemeindebürger in der Vilsbiburger Zeitung mit dem entsprechenden Rechercheaufwand. Gerhart Deimer ist ein Mann, der immer zur Stelle ist, wenn man ihn braucht.

     Deimer Gerhart - Verdienstmedaille



Herr Martin Diewald
Martin Diewald war Initiator des 1984 gegründeten Feuerwehrvereins Hermannskirchen und ist seither, also über 33 Jahre dessen 1. Vorstand, als der er unzählige Feste und Ausflüge organisierte. Aber auch beim Bauernverein ist er seit 1958 engagiertes Mitglied. Bereits ab dem Jahr 1969 war er Mitglied der Vorstandschaft, übernahm ab 1977 als 2. Vorstand Verantwortung, woraufhin er 1983 zum 1. Vorstand gewählt wurde und dieses Amt bis 2004, also 21 Jahre lang ausübte. Der Bauernverein ist
unter seiner Führung sehr gewachsen und ein fester Bestandteil im Geisenhausener Vereinsleben. Bauernjahrtag und Bauernball sind bis heute im Veranstaltungskalender zu finden. Ferner war er jahrzehntelang in der Kirchenverwaltung Feldkirchen aktiv und spendet bis heute die Osterkerze.

   Diewald Martin - Verdienstmedaille



Herr Josef Schachtner
Josef Schachtner war 12 Jahre lang in der Kirchenverwaltung tätig und ist auch seit seinem Ausscheiden nach wie vor ein eifriger Unterstützer und Helfer. Im Besonderen kümmerte er sich dabei um den Kindergarten St. Martin. Er war ferner 20 Jahre lang Aufsichtsrat der Brauereigenossenschaft und davon viele Jahre dessen Vorsitzender. Er war auch dafür verantwortlich, dass der heutige Volksfestplatz entstanden ist. Bei den Vilstaler Schützen war Herr Schachtner zwei Jahre lang 2. Vorstand und anschließend 26 Jahre Schriftführer. Nach dem Verlust der Vereinschronik hat er diese neu recherchiert und nachgeschrieben und somit ein Stück Vereins- und Gemeindegeschichte erhalten. Er war über Jahrzehnte hinweg für viele Vereine eine große Hilfe und Unterstützung, ob dies bei der Kassenprüfung oder bei der Anfertigung von Festschriften war, auf Josef Schachtner war immer Verlass. Außerdem hat er, seit 1972 die Aktion "Menschen in Not" gegründet wurde, als eine ihrer tragenden Säulen und deren Schriftführer dazu beigetragen, dass seither fast 250.000 € gesammelt und an Bedürftige verteilt werden konnten.

     Schachtner Josef - Verdienstmedaille
                                                                                             

1. Bürgermeister Reff überreichte jedem der drei Geehrten die Verdienstmedaille zusammen mit einer Wappennadel und einer Urkunde sowie einem Blumenstrauß. Anschließend bedanken sie sich in einer kurzen Ansprache und trugen sich in das Goldene Buch des Marktes Geisenhausen ein.

Die Fotos stellte uns dankenswerterweise Herr Peter Köppen zur Verfügung.